Pumpstation (Wasserpumpen)

Pumpstation (Wasserpumpen)

Einsp­arung­en beim Energ­iever­brauc­h in Höhe von 18.000 €.

Interflon Food Lube G


Ausgangssituation

Die Wasserpumpen der Pumpstationen sind ölgekühlt, damit deren Betriebstemperatur 50 °C nicht übersteigt. Bis dato verwendete der Betreiber ein Pumpenöl der Sorte „Oil 68“. Der elektrische Verbrauch dieser Pumpen ist sehr hoch, da die 26 Pumpen des Kunden innerhalb von 7 Betriebsmonaten über 8 Mio. kWh verbrauchen!


Unsere Lösung

Das vormals verwendete Getriebeöl wurde aus den Pumpen abgelassen. Für eine optimale Reinigung wurde in den letzten 100 Stunden vor Ölwechsel 1 % Additiv hinzugegeben. Die Pumpen wurden dann mit Interflon Food Lube G100 befüllt. Die Wälzlager wurden gründlich gereinigt, der alte Schmierstoff entfernt und anschließend die korrekte Menge Interflon Grease MP2/3 aufgetragen. Ein Nachfetten muss alle 6 Monate erfolgen.


Ergebnis

1. Jede Pumpe verfügt über ein Getriebeölvolumen von 2,7 l. Eine Woche nach dem Ölwechsel wurde der Energieverbrauch gemessen und dabei eine Reduzierung um 2,47 % bis 2,54 % ermittelt. Hierdurch ergibt sich für die 26 Pumpen beim Energieverbrauch eine jährliche Einsparung in Höhe von 18.000 €. Der Kunde führt regelmäßig eine kontinuierliche Messung des Energieverbrauchs durch, wobei keine weitere Steigerung festgestellt werden konnte. Es ergeben sich aber noch andere, nur mühsam messbare Änderungen, wie etwa die Ausdehnung der Ölwechselintervalle sowie die reduzierten Verunreinigungs- und Reibungsprobleme, was zu einem verringerten Austausch von Ersatzteilen und zu weniger Ausfällen führt. 2. Darüber hinaus erfolgt die Schmierung der Pumpenwälzlager mit Interflon Grease MP2/3 nur noch halbjährlich anstelle monatlich wie beim vormals verwendeten Schmierstoff.